Darmsanierung mit Unterstützung durch Heilpraktiker_Titel II

Wie funktioniert eine Darmsanierung? Was bewirkt eine Darmsanierung?

Wie funktioniert eine Darmsanierung?

Durchfall, Verstopfung, Blähbauch, Infektanfälligkeit, Abgeschlagenheit und Energielosigkeit – all diese Beschwerden können mit einem ungesunden Darm zusammenhängen. “Aber warum?”- fragst du dich jetzt vielleicht. Genau diese Frage werde ich in diesem Blogbeitrag beantworten. Dazu einiges wissenswerte vorne weg.


Der Darm, ein vielseitiges Organ. Was kann er eigentlich?

Als erstes fällt dir als Antwort auf diese Frage bestimmt die Verdauung ein. In erster Linie versorgt der Darm also unseren Körper mit wichtigen Nährstoffen. Allerdings hat er auch einen bedeutenden Einfluss auf andere Prozesse in unserem Organismus. So sorgt ein intakter Darm beispielsweise ebenfalls für ein gesundes Immunsystem und einen ausgeglichenen Hormonhaushalt. Hast du gewusst, dass unter anderem im Darm der Glücksbotenstoff Serotonin gebildet wird?

Diverse Bakterien, die wertvoll für unseren Organismus sind, bevölkern deinen Darm.

Eine gesunde Darmflora ist essenziell
Eine gesunde Darmflora ist essenziell

Diese Mikroorganismen werden in der Wissenschaft auch „Darmmikrobiom“ genannt. In deinem Darm leben Billionen von verschiedenen Bakterien zusammen. Eine gesunde Darmflora zeichnet sich durch diverse Bakterienarten (ca. 2000 Arten), die voneinander sowie von ihrem Lebensraum Gebrauch machen, aus. Hierbei ist vor allem die Diversität der Bakterienarten von Bedeutung. Für eine gesunde Darmflora sollten sich also so viele unterschiedliche Arten wie möglich in deinem Darm ansiedeln und wohl fühlen.

Mithilfe dieser Bakterien hat der Darm die Möglichkeit diverse Vitamine wie die B-Vitamine (B2, B12, Biotin und Folsäure) herstellen. Des Weiteren wird die körpereigene Abwehr gefördert, indem physiologische Bakterien eine Barriere gegen Eindringlinge bilden. Die Anzahl der Mikroorganismen, die in deinem Darm angesiedelt sind, ist sogar um das Zehnfache höher als die Zahl der Körperzellen. Somit haben diese sowohl ein höheres Gewicht als auch eine größere Stoffwechselkapazität als beispielsweise deine Leber.

Dies zeigt, dass Veränderungen der Darmflora das physiologische Gleichgewicht deines Körpers nachhaltig beeinträchtigen können. All diese hilfreichen und essentiellen Funktionen können nur optimal arbeiten, wenn deine Darmflora mit all ihren Bakterienarten intakt ist.

Möchtest du mehr über deine Darmflora wissen? Dann könnte dich dieser Blogbeitrag ebenfalls interessieren: Gesunde Darmflora – aber wie?

 

Was führt zu einem ungesunden Darm und welche Auswirkungen hat ein solcher Einfluss auf deine Gesundheit?

Wenn die Bakterien im Darm aus dem Gleichgewicht geraten, macht sich das bei dir im gesamten Körper bemerkbar, da auch dein Immunsystem geschwächt ist und dein Körper somit anfälliger für Krankheiten wird. Die Hauptauslöser für dieses Ungleichgewicht stellen größtenteils das übermäßige Angebot an industriell verarbeiteten Lebensmitteln, Medikamente und Stress dar.

In industriell verarbeiteten Lebensmitteln befinden sich Zusatzstoffe, Verdickungsmittel, Farbstoffe, Aromen sowie Süßstoffe. Diese sind Störfaktoren für deinen Darm und können die empfindliche Darmflora aus dem Gleichgewicht bringen. Auch der geringe Ballaststoffanteil in diesen Lebensmitteln stellt ein Problem dar, denn Ballaststoffe produzieren kurzkettige Fettsäuren, die als Nahrungsmittel für Darmbakterien fungieren.

Zudem nehmen Medikamente wie beispielsweise Antibiotika, Cortison und auch die Pille Einfluss auf die Darmflora. Bestehende Darmbakterienstämme können verschoben werden, was in einer Darmentzündung resultiert.

Da Stress auch Auswirkungen auf die Motilität, die Azidität des Magens und die Sekretionsleistung der Bauchspeicheldrüse haben kann, ist auch Stress eine mögliche Ursache für Verdauungsstörungen.

Verdauungsprobleme sind das Resultat
Verdauungsprobleme als Folge von Stress und Darmträgheit

 

Was kannst du nun tun, um deine Darmflora zu stärken?

Eine Darmsanierung kann helfen eine gesunde Darmflora aufzubauen und das Gleichgewicht im Darm wiederherzustellen. Hierbei muss zwischen einer Darmreinigung und der bereits genannten Darmsanierung differenziert werden. Häufig wird eine Darmsanierung irrtümlich mit einer Entleerung des Darms, wie beispielsweise vor einer Darmspiegelung, gleichgesetzt. Allerdings hat die Darmsanierung eine langfristige Heilung des Darms als Ziel. Es ist also nicht mit einer kurzfristigen Entleerung des Darms getan! Es besteht ein großer Unterschied zwischen einer Darmsanierung und dem bloßen Abführen.

Während beim Letzteren der Stuhlgang provoziert wird, um z.B. eine Verstopfung zu beheben, wird eine Darmsanierung in der Naturheilkunde primär durchgeführt, um folgende Ziele für einen gesunden Darm und Körper zu erreichen:

  • Die Stärkung der Darmschleimhaut
  • Der Abbau von Entzündungsprozessen im Darm
  • Die Regulierung der Darmflora
  • Die Stärkung und Regulierung des Immunsystems
  • Die Eliminierung von schädlichen Darmbakterien und Darmpilzen
  • Die Ausleitung von Stoffwechselabfallprodukten
  • Die Aktivierung (bei Verstopfung) oder die Beruhigung (bei Durchfall) der Peristaltik

 

Eine Darmsanierung ist sinnvoll, wenn einer der folgenden Punkte auf dich zutrifft:

  • Du hast Verdauungsbeschwerden, wie z.B. Durchfall, Verstopfung, Blähungen
  • Du wurdest in der Vergangenheit mit Hilfe von Antibiotika behandelt
  • Du leidest unter wiederkehrenden Pilzinfektionen. Betroffen sein können die Haut, der Darm, die Mund- und Rachenschleimhaut und die Scheide
  • Du hast Probleme mit wiederkehrenden Infektionen wie zum Beispiel Erkältungen, Nasennebenhöhlenentzündungen, Mandelentzündungen und Bronchitis
  • Du fühlst dich energielos, ausgelaugt und selbst die alltäglichen Dinge kosten dich große Anstrengung
  • Du leidest unter Rheuma und Gelenkschmerzen
  • Du bist Allergiker oder hast Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Du möchtest die Selbstheilkräfte deines Körpers verstärken und ihm helfen Schadstoff abzubauen, um somit die Funktion deiner Organe zu verbessern
  • Du wünschst dir eine gesündere Ernährung und möchtest mit Hilfe der Darmsanierung einen bewussten Lebensstil anstreben

Diese Beschwerden können sich mit Hilfe einer Darmsanierung beheben lassen. Mittels der Stuhldiagnostik ist es möglich Unregelmäßigkeiten der Darmflora sowie Veränderung der Darmschleimhaut feststellen. Es handelt sich um eine mikrobiologische Untersuchung, die bei gastrointestinalen Erkrankungen sowie bei den oben genannten Beschwerden multikausalen Ursprungs angewandt wird.

Bei Durchführung dieser Methode wird die Zusammensetzung der Bakterien in der Darmflora als Summenparameter verwendet. Dadurch lässt sich ein Einblick auf die verschiedenen Einflussfaktoren gewinnen, die auf den Darm wirken, und somit Rückschlüsse auf deine Gesundheit schließen. Unregelmäßigkeiten der Darmflora weisen nicht auf spezifische Erkrankungen hin, allerdings lassen sich Rückschlüsse auf den Krankheitsverlauf ziehen.

 

Mit Hilfe der Stuhldiagnostik werden Hinweise auf folgende Bereiche gegeben:

  • Zustand der Darmflora, dazu gehören die Keimmenge der körpereigenen Darmbakterien im Mikrobiom, Fremdkeime, Darmpilze sowie Parasiten
  • Anzeichen auf Entzündungen der Darmschleimhaut
  • Differenzierungsmerkmale bezüglich chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen (CED) beispielsweise Morbus Crohn, Colitis ulzerosa
  • Hinweise auf eine gesteigerte „Durchlässigkeit“ der Darmschleimhaut (Leaky Gut)
  • Analyse der Verdauungsqualität (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett)
  • Funktionalität der Bauchspeicheldrüse, Leber-Galle und Enzymproduktion
  • Immunkompetenz und Abwehrreaktionen auf bestimmte Lebensmittelreize bis zu Intoleranzen oder Allergien

Eine Stuhldiagnostik gibt also Aufschluss auf Zusammenhänge möglicher weiterer Symptomatiken und Krankheitsursachen in deinem gesamten Körper. Je individueller eine Stuhlanalyse ist, desto effektiver ist eine anschließende, ganzheitliche Darmtherapie und Vorsorge. Abschließend lässt sich sagen, dass eine Darmsanierung hilfreich für all diejenigen ist, die sich gesund, leistungsstärker und attraktiver fühlen wollen. Dein Darm steht im Zusammenhang mit vielen anderen Organen und seine Gesundheit wirkt sich ebenfalls auf diese aus.

 

Gesundheit ist einfach!

Herzliche Grüße
Ihre Naturheilpraxis in Augsburg und Oberau

Martin Arendt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner